Dienstag, 19. Juni 2012

Geschafft....

Heute Morgen 10 Uhr wurde ich in den großen Saal geleitet um 12 Uhr wurde ich wieder auf mein Zimmer gebracht.
Einzelzimmer mit Bad en Suite.

Um mich kümmerten sich neben den beiden Ärzten, ein Techniker der Firma meines SCS, ein Anästhesist, ein OP-Bruder und eine OP-Schwester.

Der mit unangenehmste Teil des ganzen Prozederes waren die unzähligen Betäubungsspritzen in den zu behandelnden/aufzuschneidenden Bereich.
Das wollte kein Ende nehmen und war so dermassen schmerzhaft.
Dann noch das schieben der Elektrode. Dabei spürt man wirklich jeden Nerv in dem Bereich.

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich keine Nadeln mehr sehen kann und will....
Ausser natürlich die zum stricken.

Ich war echt froh, als endlich was zum schlafen gegeben werden konnte, weil meine Mithilfe nicht mehr gebraucht wurde.

Nun von der Schmerzsituation her geht es.

Die Stimulation ist tatsächlich wieder im betroffenen Bein.
Der Stimulator ist schon an.

Nun werde ich meinen restlichen Aufenthalt hier geniessen, bis mir die Langeweile aus den Ohren hängt....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen