Dienstag, 26. Juni 2012

In der Box

Ab und an habe ich Lust auf mein Hobby in der Box.

In einer kleinen Box hab ich ein paar Garnrollen, Baumwolltücher, Häkelnadeln und Schere.

Diese Box ist soo klein, die passt sogar in die eine oder andere Handtasche von mir.

Bei diesem geht es um die eher filigranen Arbeiten.

Diejenigen, die sich selbst mit diesem Hobby beschäftigen wissen es bereits, es geht ums Taschentuchumhäkeln.

Nun gehört das Häkeln ja nicht unbedingt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen des textilen Hobbys und ganz ehrlich bin ich bestimmt auch weniger begabt darin.

Schon seitdem ich es von meiner Oma kenne, das Umhäkeln, bin ich von den mini Garnrollen und den superdünnen Häkelnadeln fasziniert. Deshalb gab es da für mich überhaupt nicht großartig zu Überlegen, mir auch dazu das Equipment zuzulegen.

Die Garnrollen in vielen verschiedenen Farben wiegen jeweils nur 5g.
Häkelnadeln habe ich in den Stärke  0,6 bis 1 mm 3 verschiedene dabei.
Taschentuchrohlinge mit schon vorgelochtem Rand bewahre ich mehrere in der Box auf.

Sicher, mag das aus der Mode sein.

Ich jedoch finde es eine wunderschöne Beschäftigung, mit hohem therapeutischem Nutzen.
Die Augen werden in Genauigkeit geschult und die Finger und Gelenke wegen den vielen verschiedenen Bewegungen beim Häkeln im wahrsten Sinne des Wortes in Bewegung gehalten.

Und wenn es mal wieder ein feinerer Abend werden soll ist dies ein tolles, hübsches Accessoire.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen