Freitag, 22. Juni 2012

Zurück....

Heute Morgen dann große Verabschiedung in der Klinik.
Nochmal schnell die Schwester gedrückt, dem Doc bis bald gesagt, das Tagegeld gelöhnt und schon war ich draussen.

Froh, jetzt wieder im eigenen Bett schlafen zu dürfen, essen können, was auf meinem Speiseplan steht und entscheiden können, wann ich aufwachen will.

Es war wieder schön, grad in dieser kleinen Klinik, mit immer gutgelaunten und supernetten Schwestern, aber zu Hause ist eben am schönsten.

Hier, als wär ich noch auf Dienstag, alles stand und lag fast unverändert, obwohl ja immerhin 3 Personen und 2 Katzen hier waren.

Auch die lieben haben es sich gutgehen lassen, waren eher Aushäusig essen, als das sie sich aus dem Kühlschrank bedient haben.
Nervt mich ein wenig, muss ich nachher mal besprechen.
Das was im Kühlschrank liegt, kann man dann nämlich entsorgen.

Hat hier einer im Lotto gewonnen und ich sollte da etwa noch nichts von wissen?

Ich jetzt Couch und PC oder auf Strickmodus, soll mich ja in den nächsten 14 Tagen wieder schonen.

Das erste Kind ist mir vorhin schon freudig um den Hals gefallen, das zweite trudelt gleich ein, vielleicht gibts ja noch eine stürmische Umarmung....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen