Donnerstag, 26. Juli 2012

Nigelnagelneu...

Seit Montag ist die Frau S. nun stolze Besitzerin eines nigelnagelneuen Neurostimulators.

Die OP dauerte nur 11/2 Stunden (von einschlafen bis aufwachen).

Der Techniker hat eingestellt und was soll ich sagen...-es läuft.
Wenn nun auch noch die Stimulation zusätzlich in einer 2. Stufe auf den Rücken eingestellt werden könnte, wäre es optimal.

Ich bin jedoch auch so schon vollkommen begeistert, was mit Medizintechnik heutzutage möglich ist.
Noch vor ein paar Monaten wusste ich nicht einmal, dass es so etwas gibt und nun ist es implantiert.

Es war ein langer anstrengender Weg bis hierhin und ich habe oft gezweifelt, ob es das richtige sein würde.
Jetzt bin ich überzeugt davon das richtige getan zu haben und bin begeistert, dass es so gut hilft den Schmerz auszuschalten.

Natürlich werde ich von nun an immer dieses Implantat haben, aber und das ist das wichtigste, es gibt mir Lebensqualität Schritt für Schritt zurück, die ich zuletzt nicht mehr hatte.

Jede Stunde meines Tages und auch Nachts hatte ich Schmerzen.
Mal mehr mal weniger, teilweise so schlimm, dass ich nur noch geweint habe vor Schmerzen.

Lange habe ich gesucht, bis ich einen Arzt gefunden habe, der mich und meine Schmerzen ernst nimmt. Eine angemessene Schmerztherapie ist in unserem Land leider für viele Ärzte keine Selbstverständlichkeit.
Bei vielen geht es nur darum, so hatte ich oft den Eindruck, die von den Kassen vorgegebene Behandlungszeit und das Budget nicht zu überschreiten.
Ob dem Patienten jedoch damit geholfen wurde ist egal.
Den Patienten zusammen mit den Befunden zu sehen und dann zu behandeln scheint für viele Mediziner schwierig zu sein.

Viele Ärzte finden nicht die Augenhöhe zu ihren Patienten und behandeln von oben herab. Dass aber der Patient mittlerweile oft auf ebensolcher steht und sehr gut informiert ist ist so nicht gewollt.

Von einigen Ärzten wurde ich nicht ernst genommen.
Vielleicht hätte man 2-3 bleibende Schäden, die ich nun habe verhindern können, wer weiss das schon. Eher behandeln hätte man sie auf jeden Fall können.

Ich bin froh einen solchen Wegbegleiter und Arzt gefunden zu haben.
Jemand der mir die Möglichkeiten, die ich noch habe aufgezeigt hat und vor allem sofort gehandelt hat. Immer hinhört und versucht Lösungen zu finden, die vor allem im Sinne des Patienten sind.
Danke Doc:-) :-) :-) !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen