Freitag, 14. September 2012

Ferien beendet...

Seit gestern sind hier die Ferien zu Ende.

Wir hatten hier 6 Wochen schönes nicht allzu schlechtes Wetter und oft Sonne.
Die ersten 3 Wochen haben wir mit einigen Ausflügen verbracht, wobei wir oft gemerkt haben, das dies nun bald nichts mehr ist für das große Kind. Selbst das kleine Kind hat ab und an erwähnt, ob es denn nötig sei, dass sie mitkommt.

In Woche 3 gab es hier dies und damit weniger Aktivitäten für den Rest der Ferien.
Das hat das Tochterkind jedoch bis diese Woche relativ locker genommen.

In Woche 4/5 haben wir die Kinder an die Verwandschaft im Norden des Landes ausgeliehen, 
die haben sich sehr über diese Leihgabe gefreut und sie richtig verwöhnt.
Wir Daheimgebliebenen haben ein wenig Kraft geschöpft für das kommende Schuljahr, das ja auch für Eltern anstrengend ist. 

In Woche 6 kamen die Kids dann schon wieder.
Die letzten paar Tage haben sie hier ein bisschen gechillt und sich ein wenig vorbereitet.

Gestern durften sie ihre neuen Lehrer und Lehrerinnen kennenlernen, die Tochter ihre niegelnagelneu gebaute Schule. Eine der modernsten hier im Bundesland.
Entsprechend nervös und aufgeregt war sie, denn wer kann schon von Beginn an in ein neues Schulgebäude gehen.

Der Sohn hat das erste Mal in seiner Schullaufbahn einen Klassenlehrer und ich finde dies richtig gut für dieses wichtige evtl. (Abschluß)-Jahr.

Noch sind beide sehr motiviert und es war ihnen sehr wichtig möglichst gleich die nötigen Materialien komplett zu haben. Bin gespannt, wie viel Geld wir dieses Jahr ausgeben, letztes Jahr war es extrem viel, da noch bei einem Kind zusätzlich Pflicht-Schulkleidung dazukam.


Im Laden habe ich eine für mich neue Nähzeitschrift entdeckt, diese gibt es wohl schon länger, doch ist sie mir nie so richtig aufgefallen, weil die Aufmachung an sich eher etwas Altbacken ist. Ich war so begeistert von den Modellen, dass ich gleich in meinem Lieblingszeitungsmodenversand 2 weitere bestellt habe, die sogar am nächsten Tag da waren. Das nenne ich mal schnell.

Wenn ich nach der Einfachheit der Schnitte und Anleitungen gehe, hängen bei mir im Schrank bald mindestens 22 neue Teile. Leider geht es nicht danach, sondern danach, wieviel freie Zeit ich zum nähen habe.    
Neues Zubehör dafür ist zum Teil schon gekauft und so kann ich wohl dieses Wochenende mal mit dem ersten Teil beginnen.

1 Kommentar:

  1. jaja die Zeit, man müsste wirkich mehr davon haben, aber du wirst dir schon Freiräume zum werkeln schaffen! ^^

    AntwortenLöschen