Sonntag, 2. September 2012

Nähen Tag 9, 10, 11...

Die Zeit reicht gerade so zum nähen, da schaff ich es nicht immer es auch aktuell im Blog zu zeigen. Daher heute gleich 3 Tage.

Am Tag 9 habe ich einen langen Rock aus Ausbrennersamt genäht.
Dieser stand schon länger auf meiner ellenlangen Liste.

Oben mit verstärktem Bund und seitlich mit Reißverschluss.

Hier ist er: 




Tag 10 hat es eine Hose gegeben.
Ganz einfacher Schnitt unten mit Jerseybündchen, oberer Bund aus dem Stoff, aus dem auch die Hose ist.

Das ganze ist ein sehr elastischer Hosenköper in grau.

Mir gefällt sie sehr gut und vor allem ist sie bequem.
Seitliche Nahttaschen durften auch nicht fehlen.
Die wird demnächst bestimmt noch einmal genäht.

Voila:





Heute dann wurde eine Tunika genäht.
Gestreifter Jersey und ganz einfacher Schnitt.

Da:



Festgestellt habe ich, wie ja schon beim letzten Post geschrieben, dass so eine Rolle Nähgarn nicht wirklich weit reicht.
Ausserdem ist das ständige Farben umgefädel recht nervig.

Was mich allerdings am allermeisten stört an der Näherei, wenn man nicht so recht Zeit hat ist das ganze Mist.

Ab und an braucht man den einen oder anderen Schnitt und das hält auf. Raussuchen, abpausen, ausschneiden.

Vorhandene Stoffe reichen auch nicht immer für den jeweiligen Schnitt.

Also es gibt so einiges, das echt aufhält.
Daher... noch 2 Tage, dann ist das ganze Projekt beendet.

Ich hab einige neue Teile für meine Garderobe.

Wenn ich jedoch in Zukunft nähen werde, werde ich an die ganze Sache anders rangehen. 
Nur noch Projektbezogen Stoffe kaufen.
Genügend Zeit für das jeweilige Projekt nehmen.
Noch genauer werden...
Es gibt bestimmt noch einige Sachen, die ich hier aufzählen kann, aber diese hier sind die wichtigsten.

Das Teil für morgen liegt schon zugeschnitten bereit.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen