Donnerstag, 11. Oktober 2012

Handarbeitsbericht...

Darf ich vorstellen, meine schon seit einiger Zeit fertig gestellte Zipfel-Weste.


Eigentlich hätte zuletzt noch ein Rand mit Festen Maschen umhäkelt hingehört, nachdem ich etliche Zentimeter gehäkelt hatte, stellte ich jedoch fest, daß es mir so nicht gefällt.

Sehr weit bin ich auch schon mit meinem RVO-Pulli aus Filisilk, jetzt ist gerade das Highlight dran.


Der erste Strang ist verstrickt und ich bin beim zweiten.
Freu mich schon aufs tragen, denn die Passprobe hat gezeigt, dass er wie angegossen sitzt.

Mit meinem RVO-Wasserfallkragen-Pulli komm ich grad nicht weiter, weil ich lieber den grauen stricke, wie ich die Kragenlösung hinkriege bekam ich relativ leicht raus.


Wird jedoch demnächst schnell weitergestrickt, da ich natürlich neugierig bin.

Etwas für mich relativ ungewöhnliches hab ich auch angefangen, mal sehen, ob ich es weitermache oder wieder auftrenne.


Was es werden soll verrate ich nicht, muss ja selber erst mal sehen, ob es so hinhaut, wie ich es mir vorstelle.

Ansonsten wird es mit der Virusinfektion so langsam besser. Von Tag zu Tag ist ein Symptom weniger, bzw. meine Stimme ist fast die alte, Fieber ist weg, Schnupfen auch fast und Gliederschmerzen und Allgemeinzustand ist eben wieder besser.


Das lässt hoffen, daß ich an "meinem Tag" am Samstag, doch einigermaßen fit bin und ein wenig feiern kann mit meinen Lieben.
Töchterchen hat schon ein Geschenk hat sie verraten, bin schon gespannt. 


Was ich festgestellt habe, ist, dass ich in Zukunft doch wieder eher und zuerst auf alle alten Hausmittel zurückgreife, die ich kenne, da oft die kommerzielle Medizin, grad bei solchen Erkältungen auch nicht viel besser hilft.
Und warum viel Geld ausgeben, wenn man die einfachsten Mittel sowieso daheim hat. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen