Sonntag, 16. Dezember 2012

Wir habens getan...

Dieses Wochenende waren wir auf Ausflug.
Schon oft sind wir in der Adventszeit andere Stadte kennenlernen gewesen.

Der Herr S. hat vor einiger Zeit jufa kennengelernt und wollte es uns zeigen.

Im Oktober waren wir auf einer Familienfeier und hatten in einer Jugendherberge unsere Unterkunft und waren mehr als enttäuscht.
So dreckig und eklig haben wir schon lang nicht mehr gewohnt.

Waren schon ein paar mal in JH aber so etwas hatten wir noch nicht erlebt.

Nun waren wir in der Jufa Kempten.
Jufa ist eine Österreichische Kette mit Häusern in Österreich, Deutschland und Ungarn.
Ein wunderbares Jugend und Familiengästehaus in angenehmer Atmosphäre und alles sehr, sehr sauber.

Das Zimmer ausreichend groß mit Bad/Dusche und sogar Fernseher.
Wir hatten das kleinere Familienzimmer, es gibt auch noch größere über 2 Etagen. Unseres hat aber gepasst, waren ja eh nur zum schlafen dort.

Am Freitag Nachmittag sind wir dort angekommen und brachen gleich auf einen Spaziergang in die Kemptener Altstadt auf.
Anschließend waren wir hervorragend essen in einem Italienischen Restaurant.

Mit letzter Kraft schafften wir es zurück, denn wir waren doch alle sehr geschafft nach einer anstrengenden Woche.
Noch ein Drink in der Lobby und ein wenig Internet und schon gings ins Bett.

Am Samstag nach einem Frühstück mit allem, was das Herz begehrt, ging es ins Cambo Mare. Das ist das Schwimmbad neben der Jufa, zu dem man pro Aufenthaltstag 3 Stunden Eintritt gratis hat. Eine schöne Sache, die es sich lohnt.

Dann sind wir wieder in die Kemptener Innenstadt gefahren diesmal mit dem Bus. Ein bisschen bummeln, einen Glühwein und Punsch zum aufwärmen.

Die Stadt so nebenbei erlaufen und kennengelernt.

Ein passendes Restaurant für das Abendessen zu finden war dann nicht so einfach. Entweder hatten die ausgewählten Reservierungen oder noch nicht geöffnet. Aber wir waren zu viert und so hatte immer jemand von uns noch ein Lokal im Gedächtnis, an dem wir auf unserem Weg vorbeigekommen waren.

Also landeten wir an diesem Abend in einem sehr gemütlichen bayerischen Lokal. Auch dort haben wir hervorragend gegessen.
Wieder in der Jufa zurück gab es noch ein Spielchen Billiard und Getränke, bevor wir ins Bett gingen.

Heute morgen dann nach dem Frühstück mussten wir leider wieder aufbrechen.
14 Uhr waren wir wieder daheim.

Es war ein wunderbares Wochenende und ganz sicher werden wir wieder einmal Jufa buchen.

Heute habe ich dann entdeckt, dass ich bei Kima etwas gewonnen habe.
Ich habe mich sehr gefreut.

Nun wünsche ich meinen Lesern noch einen schönen 3. Advent.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen