Donnerstag, 17. Januar 2013

Schon leer...

Die geselberten Puddings aus besagter Zeitung schmecken allesamt köstlich.

Diesmal kann ich euch leider nur eine leere Schüssel zeigen.
Der Vanillepudding hat es nichtmal aufs Foto geschafft.

Dafür aber wieder das Rezept.
Ich rühre außerdem ein Eigelb unter den etwas abgekühlten Pudding.
Danach das aufgeschlagene Eiweiß unterheben.

Braucht nicht unbedingt abzukühlen, damit er fest wird.
Ich denke er schafft es auch bei euch nicht bis in den Kühlschrank.

Lasst es euch schmecken...

Auf Wunsch, weil das perfekte Foto(bei mir) nicht richtig aufgelöst wird bei anderen nun das Rezept.

Man nehme:

Mark einer Vanilleschote
400 ml Milch
40g Zucker

alles zusammen aufkochen

100 ml Sahne
40 g Speisestärke

zusammen rühren
In die aufgekochte Milch rühren.
Nochmal kurz aufkochen lassen.
Fertig.
Evtl. kalt stellen, das schaft er aber ganz sicher nicht.

Kommentare:

  1. das muss ja mächtig lecker gewesen sein ^^

    lg Mifay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja sogar sehr. Auch schon das zweite Mal gekocht innerhalb einer Woche. Ich mache nie wieder Pudding aus der Tüte...:-)

      Löschen
  2. Hey,
    kannst du das Foto vielleicht irgendwie vergrößern oder das Rezept aufschreiben? Man kann leider nix lesen, auch nicht wenn man es mittels Strg und + vergrößert.

    Liebe Grüße,
    nickel

    P.S.: Bei mir überlebt selbstgemachter, warmer Pudding auch nie lange :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Rezepte sind jetzt in Textform.
      Zwar nicht Wortwörtlich, aber zum nachkochen reichts.

      LG Diana

      Löschen