Sonntag, 16. Juni 2013

Produktiv...

Ein Wochenende ganz im Zeichen der Handarbeit.

Diese Woche hatte ich mir fest vorgenommen mich, am Wochenende, wieder im Nähzimmer zu beschäftigen.
Da ich sowieso nichts mit Temperaturen über 20°C anfangen kann, da mir das entschieden zu heiß ist war ich in meinem Hobbykeller genau richtig aufgehoben.

Das mit dem vornehmen hat ganz gut geklappt.

Zuerst schnitt ich noch einmal die Messenger- Bag "Prag" zu, die ich neulich schon einmal genäht hatte. Neulich allerdings hat das mit den Ecken nicht so geklappt, wie ich es hätte haben wollen. Die ganze Tasche habe ich dann als Prototyp gesehen und wollte sie auch gar nicht zeigen, denn die Stoff Zusammenstellung war auch nicht allzu optimal..
Das sah dann so aus.











Die unteren Ecken waren irgendwie verwurschtelt und nicht ordentlich.
Mühe hatte ich mir trotzdem reichlich mit Innentaschen und extra RV unter der Klappe gegeben. Offene Taschen mag ich nicht so.

Manchmal sollte man halt ganz genau die Anleitung lesen.

Diesmal klappte es super und herausgekommen ist noch einmal eine schicke Tasche.

Frontansicht mit diesmal
 festgenähter Klappe
Details



Gurtverkürzung mit Cam Snaps,
 denn Frau S. hat ein kleines Problem mit
immer zu langen Gurten 
als kleines optisches Highlight



Diesmal gefällt mir die Farbzusammenstellung auch besser.
Und weil die Frau S. ja faul ist. Und weil ich diese Woche auf dem Blog von Frau Liebstes etwas nettes entdeckt habe was Frau sowieso und unbedingt braucht...

Ich nähte also über einen kleinen Umweg das passende Innenleben für meine neue und sämtliche  folgende Taschen. 


Außenansicht
Blick ins Innere


Andere Seite
Tasche nach Außen gewendet





Kleine Tasche in großer Tasche
Und weil ich nun noch nicht genug hatte und sowieso zu viele Stoffe noch mehr nähen wollte ging es dann heute weiter mit einer neuen Haremshose.
Genäht wurde nach eigenem Schnitt. Gewählt habe ich einen meiner neulich gekauften Stoffe, der recht dünn und somit Sommertauglich sein sollte. Ob der stretchige Stoff sich wirklich im Alltag bewährt wird sich dann zeigen.
weit im Schritt

Seitlich mit Taschen
extra breites Bündchen



Und weil ich grad so schön dabei bin zeige ich auch gleich noch meine Tunika aus selbstgesponnener Wolle. Lange lag dieses Schätzchen im Wollregal. Neulich hatte ich dann die Idee eine Tunika daraus zu stricken. Wieder einmal in RVO unten auslaufend in 5re und 5li Maschen. Unter der Brust ein eingezogenes Satinbändchen.


Ich staune selber, was man alles so schaffen kann, wenn man dabei bleibt und sich darauf konzentriert etwas mit den eigenen Händen und Fähigkeiten zu schaffen.

Ich wünsche mir mehr solche Tage oder auch ganze Wochenenden, in denen ich ganz in meinem Hobby aufgehen kann und mit meinen Ideen und Materialien experimentieren kann.






Kommentare:

  1. ohhh wow... du warst aber fleissig. Deine Tunika ist wundershön geworden. Und die Haremshose sieht luftig und bequem aus.
    Lieben Gruss, Gusta

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose habe ich heute schon ausgeführt. Sie ist wirklich luftig, aber nur solange auch ein Lüftchen weht.:)
    Tunika muss noch ein wenig bis zum tragen warten, dafür ist es mir momentan zu warm.

    LG Diana

    AntwortenLöschen