Mittwoch, 14. August 2013

6 Mal auf den Nadeln...

Seit gut 1 1/2 Wochen habe ich Urlaub und war auch schon für eine Woche während dessen im Norden des Landes. Wir hatten schönes Wetter und haben viel unternommen. Waren jeden Tag unterwegs und sind immer mehrere Kilometer gelaufen.

Nun sind wir seit gestern wieder daheim und ich habe mal eben schnell 6 Maschinen Wäsche gewaschen. Schnell den Koffer für die kleine Frau S. neu bestückt und nun steht er bereit für die nächste Reise. 

Der Rest der Familie bleibt daheim und ruht sich noch aus, bevor es wieder los geht mit dem arbeiten.   

Zur Zeit habe ich 6 Strickteile gleichzeitig auf den Nadeln.

Da wäre zum einen eine Jacke aus Filisilk als RVO in abwechselnder Streifenfolge hellgrün, beige, braun. Gestrickt mit Nadelstärke 2,5. das wird auch noch ein ganzes Weilchen dauern, denn mit dieser Nadelstärke geht es eben nicht so schnell voran.   


Als Nächstes hätte ich einen Rüschenschal mit dem Rest von der Weste neulich. Das dauert auch nicht mehr so lange, denn da habe ich eine große Nadelstärke gewählt. Erkennen kann man nicht so viel.

  
Dann habe ich schon fertig den ersten Socken, der zweite wird gerade begonnen.
Die Sockenwolle dafür ist selbst gefärbt.


Vor dem Urlaub schnell begonnen habe ich eine Pulli in RVO mit leichtem Wasserfallausschnitt. Wolle ist von Dye For Yarn Wolle/Seide/Kaschmir ein 75g Strang.
Hier stricke ich soweit ich komme. Momentan bin ich beeindruckt wie weit ich überhaupt schon bin. Gestrickt habe ich hier mit Nadelstärke 3,5. Im unteren Teil arbeite ich ein Plisseemuster in welches ich verteilt alle 10 Reihen Perlen einstricke. 

  
Im Urlaub während der langen Zugfahrt angeschlagen habe ich einmal eine RVO Jacke aus ITO-Kinu. Diese ist mit Nadelstärke 3,5 gestrickt und auch hier bin ich schon ziemlich weit gekommen. Gerade habe ich die zweite Kone angeschlagen. 


Auch während der Zugfahrt angeschlagen habe ich ein Tuch von Utlinde und zwar die Keltische Verknotung. Hatte ich schon einmal begonnen, aber die Farbe damals hat mir überhaupt nicht gefallen und so habe ich es wieder aufgetrennt um es nun in schwarz Centolavaggi zu stricken. Nadelstärke 4 ist hier genau richtig.


Ihr seht, ich bin nicht faul nur es dauert etwas, bevor mal was fertig wird.

Meiner neuen Leserin übrigens ein Herzlich Willkommen hier auf meinem Blog.


Kommentare:

  1. mei du bist ja fleissig. Ich bin schon sehr neugierig auf deine fertigen Werke. Am meisten interessiert mich das Tuch. Ich mag keltische Knotenmuster :)
    Lieben Gruss, Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch neugierig. Am ehesten, auf das was zuerst fertig wird.
      Also auf den Fotos bei Utlinde schaut das Tuch super aus, da bin ich auf meines auch sehr gespannt.
      LG Diana

      Löschen
  2. wirklich du bist ein fleißiges bienchen, und dann auch noch so viel schönes *schwärm*

    liebste grüße
    Mifay

    AntwortenLöschen