Mittwoch, 11. September 2013

Immer langsam...

Jetzt ist der Große schon in seiner 2ten Ausbildungswoche und so langsam wird das morgendliche Aufstehen zur Routine.

Trotzdem unterstützen wir noch und so schleppen sich hier zur Zeit 2 Erwachsene mehr oder minder müde durch den Tag. Der Elan etwas zu nähen oder stricken schwindet dabei.

Trotzdem bin ich nicht ganz untätig und stricke an meiner Jacke weiter. Gerade bin ich bei der Zipfelkapuze, die so ganz ohne Anleitung gestrickt wird, da ich dafür keine gefunden habe. Nicht im Internet und auch nicht in meiner großen Strickzeitschriftensammlung. Also hieß es erst mal in Mini tüfteln, um dann in Groß zu stricken. Mittlerweile sieht es immer mehr nach Kapuze aus. Bilder folgen später, wenn die Jacke komplett fertig ist. 

Die tolle Hose von neulich habe ich noch einmal in festerem Stoff genäht und auch ein neues Shirt ist entstanden, beides aber gleich eines meiner alten Probleme zum Opfer gefallen...

Tja, Lieblingsteile zieht man eben gleich an und von da wandern sie in die Wäsche und wieder an die Frau. Ich schaff´s aber bestimmt bald mal ein Bildchen zu machen.

Der Herbst meine liebste Jahreszeit hat Einzug gehalten und ich grinse nur noch von einem Ohr bis zum anderen. Bin halt ein Herbstkind.

Das Schnittmuster von unserem Sessel und dem Hocker dazu habe ich neulich schon abgepaust und abgemessen, denn beides soll einen neuen Bezug bekommen.
Dafür liegt der Stoff schon unten im Nähzimmer. Ich warte nur noch auf die nötige Konzentration  mich an dieses Projekt zu wagen. Dafür brauche ich genügend Ruhe. Das kann und will ich nicht so zwischen Tür und Angel erledigen.

Einen neuen Laden hier im Ort habe ich entdeckt, da muss ich unbedingt mal hin demnächst.   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen