Montag, 18. August 2014

Urlaub...

...ist doch was schönes. Wie jedes Jahr, nun schon seit 4 Jahren, habe ich gerade meine 3 Wochen Urlaub während der Schließzeit unserer Kita in den Sommerferien.

In der ersten Woche habe ich noch fleißig genäht um meine Urlaubsgarderobe zu vervollständigen,  die ich euch letztes Mal gezeigt habe.

Am Freitag ganz früh um 3:15 Uhr sind wir dann auch schon zum Flughafen gestartet.

Unser Ziel war Rhodos Stadt. 
Gebucht hatten wir dort Hotelübernachtung inkl. Frühstück für 8 Tage.
Das Hotel lag mitten in der Neustadt von Rhodos keine 100 Meter vom Strand entfernt gegenüber vom Casino.

Ideal um die Stadt zu erkunden und auch am Strand rumzulungern und etwas Sonne zu tanken. Davon hatten wir übrigens reichlich.

Täglich haben wir uns eines der vielen Restaurants ausgesucht und dort dann gegessen. Für Getränke und andere Kleinigkeiten wie Oliven abends zum Naschen kann man in einen der vielen sogenannten Supermärkte gehen. Größere Einkäufe sollten dann allerdings doch etwa 4 km Außerhalb in einem der großen Supermärkte erledigt werden. Einfach eine Preisfrage.

Auch die wunderschöne Altstadt haben wir besichtigt, die inmitten von Stadtmauern zum bummeln und verweilen in einem der vielen kleinen Lokale einlädt.

Die Neustadt von Rhodos ist mit den Läden ausgestattet, die man auch hier von Deutschland kennt. Hin und wieder auch ein paar andere moderne LadenKetten.

Und eine Handarbeitsbegeisterte Person wie ich schaut natürlich auch immer wo es im jeweiligen Urlaubsort Lädchen für Woll-und Stoffnachschub gibt.
Gab es natürlich...
Zum einen habe ich einen netten kleinen Wolleladen entdeckt aus dem ich ein schwarzes Garn mitgenommen habe für ein Tuch gedacht. Und in einem der 3 Stoffläden habe ich Stoffe gekauft.

Vom Besitzer des Stoffladens erfuhr ich, dass es noch vor 20 Jahren 61!!! Stoffläden in der Stadt gab. Wow und sehr schade, dass es sie nicht mehr gibt.

Meine dort gekauften Stoffe werde ich in etwas ganz besonderem verarbeiten.

Alles in allem war es ein wunderbarer Urlaub und genau richtig, jetzt wo die Kinder groß sind nicht mehr All Inklusive zu buchen, sondern lieber Land und Leute kennenzulernen.

Viel zu schnell war es um und wir waren in der Nacht auf Freitag dann schon wieder daheim.

Nun habe ich noch die ganze Woche Urlaub in der ich viel stricken und nähen werde, bevor es wieder losgeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen