Mittwoch, 27. August 2014

Wunderbare Nachrichten...

Nach wie vor habe ich ein monatliches Date mit meinem Schmerzdoc der auch meinen Neurostimulator eingebaut hat. Zum einen für Rezeptorder und zum anderen um kurz zu sprechen, ob alles passt.

Beim heutigen Termin war es dann soweit und ich bekam schon mal die mündliche Zusage für das Gerät der anderen Firma. 
Seit über 2 Jahren wird getestet ob und inwieweit dieses Gerät Veränderungen für die Patienten bringt. Mein Doc ist an dieser Testung beteiligt und auch an der Studie dazu. 
  
Bei diesem Gerät wird mit anderem Frequenzbereich gearbeitet und damit auch andere Schmerzareale abgedeckt.
Dies würde mir eine Verbesserung dahingehend bringen, dass ich wenn´s gut läuft, auf das Schmerzmittel für die Rückenschmerzen verzichten kann.

In mir tobt gerade ein Kampf. 

Zum einen unglaubliche Freude über den Fortschritt der Technik. Zum anderen Zweifel ob es wirklich so sehr was bringt wie geschrieben und auch von meinem Doc bestätigt.

never change a running system. Kommt ja nicht von Ungefähr. 

Die wahnsinnige Angst vor neuen Schmerzen nach dem Einbau vor allem der Kabeltunnelung.
Dies möchte ich nicht nochmal durchleben. Das war in meiner Schmerzkarriere wirklich Horror und ich wünsche niemandem sowas. Auch wenn es nach einer OP war und damit dort im Krankenhaus gut in den Griff zu bekommen war, indem man mir dann Schmerztropf mit sedirenden Mitteln angehängt hat. Never ever.

Dann die anfängliche Eingeschränktheit bei allen Bewegungen damit die Elektroden gut einwachsen. Und bei allem immer die Sorge, dass hoffentlich keine der Elektroden verrutscht und alles von vorn beginnt. 

Noch habe ich Zeit. Geplant ist es erst irgendwann nächstes Jahr. 

1 Kommentar:

  1. Ich habe bisher dazu noch nichts getippert ... und dennoch ging es mir beim lesen sehr nahe.
    Es läuft Dir nicht weg, nimm Dir die Zeit eine Entscheidung zu treffen, die Du dafür brauchst. Und dann stehe zu Deiner Entscheidung (in welche Richtung auch immer).
    Ich bin gottseidank von körperlichen Schmerzen mehr oder weniger verschont ... habe allerdings schon sehr starke Schmerzen gehabt (die Zähne), somit kann ich ein bisschen mitfühlen. Rein menschlich berührt es mich allerdings viel mehr.
    Ich wünsche Dir (natürlich völlige Schmerzfreiheit, aber das steht ja leider nicht zur Option) ein glückliches Händchen bei der Wahl. Möge sie die richtige sein.

    Alles Liebe,
    der Micha

    AntwortenLöschen