Samstag, 11. Oktober 2014

Ausflugstag...

Heute habe ich mir zuerst interessante Orte in Leipzigs Innenstadt erlaufen. Habe mir richtig viel Zeit gelassen und bin gut rumgekommen und habe viel gesehen.

Zu einer kleinen Pause um die Mittagszeit, bin ich zum für mich interessantesten Ort, nämlich dem Hauptbahnhof gegangen. Dieser wurde schon vor einiger Zeit um und ausgebaut und es wurden viele Geschäfte integriert.

Nach einer Stärkung war es dann soweit und ich habe mir "meinen" Hauptteil vom Bahnhof angeschaut.

Ein für mich sehr emotionaler Moment. Wie oft stand ich hier als kleines Mädchen und jedes Mal mit viel Freude, weil eine Weiterreise zur Uroma oder eine Heimreise zur Mama bevorstand. Dementsprechend viel Pipi stand mir dann auch in den Augen.

Auch hier habe ich mir viel, viel Zeit genommen um mir alles einmal aus Erwachsenen Augen anzuschauen.
Die große Grundig Werbung auf den Fenstern raus aus dem Bahnhof.
Die zwei großen Eingangshallen.
Das riesige Buch-und Zeitungsgeschäft mit Cafè und das gleichgroße Kunsthandwerkgeschäft auch mit Cafè.
Beide haben eine große, breite Holztreppe. Echt beeindruckend.
Ein schönes Erlebnis dort gewesen zu sein.

Zum Abschluss meines Erkundungstages habe ich mir dann noch eine Stadtrundfahrt gegönnt, für all das was man nicht erlaufen kann. Diese 90 Minuten haben sich echt gelohnt. Viele Informationen über Leipzig und seine Sehenswerten Ecken.

Nun bin ich wieder im Hotelzimmer und bin echt kaputt.
Aber in meinem super bequemen Bett werde ich schnell wieder Fit sein um Morgen wieder auf Entdeckungsreise zu gehen.

1 Kommentar:

  1. In Leipzig war ich noch nie. Ich freue mich schon auf weitere Berichte aus deiner "Vergangenheit".
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen