Donnerstag, 20. November 2014

Wildspitz...

 E-Books sind was feines. 
Noch dazu, wenn es welche sind die gut beschrieben sind.
In meiner Sammlung befinden sich auch einige kostenlose.

Bei Farbenmix gibt es den Wildspitz als Freebook.
Ein wunderbares Schnittmuster für einen Geldbeutel.
Variabel in der Inneneinteilung und sogar mit Kartensteckfächern.

Mit meiner Schwester, die auch seit einem Jahr näht, weil sie damals von mir mit dem Nähvirus angesteckt wurde, tausche ich immer mal Bilder von neuesten Nähteilen aus. 

Am Samstag schickte sie mir Bilder von ihrem neuen genähten Geldbeutel.
Ich musste ja mächtig schmunzeln, als ich sah, welchen sie genäht hatte...
Ich schickte gleich welche von meinem neuen genähten Geldbeutel zurück.

Das war ein Spaß.
Wir hatten beide ohne vorherige Absprache diesen Geldbeutel genäht.
Dies ist meiner. 
Entschieden habe ich mich für einen Baumwollstoff vom letzten Stoffmarkt.
Passend dazu die Kombistoffe aus der gleichen Serie.
Blumen mit Punkten.  




Das ist der Geldbeutel, den meine Schwester genäht hat.
Der gefällt mir auch sehr. 
Welch ein Zufall, das wir beide mal ähnlich genäht haben. 
Oft machen wir uns gegenseitig auf interessante Schnitte aufmerksam.
Ich bin schon ganz schön stolz auf meine Schwester, das sie genauso begeistert ist vom nähen, wie ich. Vor allem aber, das sie in so kurzer Zeit schon soviel gelernt hat.   



 

Und weil heute wieder Donnerstag ist und sich die nähenden kreativen Frauen wieder auf RUMS treffen, geht auch dieser Blogeintrag dorthin, weil ich hier etwas zeige, was ich für mich selbst genäht habe.   

1 Kommentar:

  1. Eure beiden Wildspitze finde ich klasse. Die Faltung finde ich etwas knifflig, aber das Ergebnis entschädigt jedes mal.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen