Mittwoch, 31. Dezember 2014

Und wieder eins geschafft...

Dieses Jahr verging so schnell, das ich zwischendurch schon etwas Angst hatte.

Kaum Zeit zum Luft holen blieb.

Der Januar begann mit einigen selbst genähten Teilen für mich.
Außerdem konnte ich mir endlich einen großen Wunsch erfüllen und mir eine Overlock und eine Stickmaschine kaufen.
Im Februar und März war dann schon eine Phase, in der ich nicht so sehr viel Elan zu irgendwas hatte.
Viel Arbeit und wenig Freizeit taten ihr übriges.

Zum Beginn vom April hatte ich eine dicke Mandelentzündung und war damit zum ersten Mal seit über einem Jahr krank geschrieben.
Mitte April zeigten sich endlich nach 11 Jahren die ersten Blüten am Apfelbaum in unserem Garten.
Der April brachte auch den Stoffmarkt und damit ein wieder gut gefülltes Stoffregal.

Mai und Juli brachten ein paar Stoffexperimente und Erfolge damit.

Im August war dann endlich Urlaub.
Vorher habe ich noch schnell meine Urlaubsgarderobe vervollständigt, die dieses Jahr fast ausschließlich aus selbst genähten Sachen bestand.
Den Urlaub haben wir in Rhodos Stadt verbracht.

Der September brachte einige neue Teile in meiner Garderobe.
Mein erster Quilt, aus Stoffen die ich aus dem Urlaub mitgebracht habe, ist entstanden.

Im Oktober setzte ich mein Shirtprojekt, das ich im Vormonat begonnen hatte fort.
Der Oktober brachte mir auch eine Zeitreise zu einigen Plätzen meiner Kindheit. Diese schenkte ich mir zu meinem 40. Geburtstag und machte sie ganz allein. Ein wunderbares Erlebnis.
Der nächste Stoffmarkt wurde besucht und auch hier reichlich Stoffe gekauft.

Viele kleine Strickprojekte wurden fertig im November.
Mit Freunden haben wir eine Schafwollspinnerei besucht und auch einige Wolle von dort mitgenommen.

Im Dezember nähte ich hauptsächlich Geschenke. Wie immer war ich viel zu spät damit dran.

Alles in allem war es ein schönes, aber auch sehr anstrengendes Jahr, weil ich fast 3/4 des Jahres mehr Arbeitszeit hatte. Im September wurde sie zum Glück wieder reduziert und seitdem habe ich mehr Luft und Freizeit, was ich sehr genieße.

Für das neue Jahr wünsche ich mir und natürlich meiner Familie vor allem Gesundheit, Erfolg bei sämtlichen Prüfungen vor allem denen des kleinen großen Herr' n S., bei dem Zwischenprüfungen anstehen und seiner kleinen, süßen Lieben, bei der Abschlussprüfungen alles fordern werden für einen erfolgreichen Schulabschluss.

Mehr Frieden auf der Welt für alle Menschen.

Viel Nähzeit, Strickzeit und Zeit neue Dinge im Bereich Handarbeit zu lernen.

Projekte, die im Jahr 2015 anstehen sind die Einrichtung meines Nähzimmers, so dass es mit ausreichend Licht und Steckdosen und Platz für all meine Handarbeitsutensilien ausgestattet ist.

Und der gesundheitliche Bereich, in dem der Umbau des SCS -Systems ansteht.

Weitere Projekte sind die Böden in den Zimmern der Kinder und die Neueinrichtung dieser Zimmer.

Für all dies ist ein Jahr Zeit und das sollte zu schaffen sein.

Nun wünsche ich euch, das ihr so, wie ihr es am liebsten habt und für richtig haltet ins neue Jahr kommt.
Für das neue Jahr Gesundheit, Erfolg, bei dem, was ihr anstrebt und Zufriedenheit.

Wir werden heute den Abend zu zweit verbringen und es uns genauso gemütlich machen, wie wir es gerne haben. Ähnlich wie letztes Jahr.
Die Kinder sind mit Freunden zusammen um ins neue Jahr zu feiern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen