Sonntag, 4. Januar 2015

Nähzimmerumbau...

Gerade habe ich noch Urlaub bis einschließlich Dienstag, bevor es wieder losgeht.

Um die im Urlaub gewonnene Kraft gleich wieder zu verpulvern zu nutzen, habe ich schon einmal begonnen eines meiner Vorhaben für dieses Jahr in die Tat umzusetzen.

Nachdem ich vom Dachgeschoß in den Hobbykeller mit meinem Nähzimmer gezogen bin hatte ich viel mehr Platz als vorher.
Dieser Platz hat nur ein großes Problem...man Müllt sich vollkommen zu,

Mein Nähzimmer soll also schöner werden und damit auch aufgeräumt.
Wenn ich mit allem fertig bin möchte ich ein Handarbeitszimmer haben, das den Namen auch verdient hat.

Die Wände, sollen evtl. gestrichen werden lasse ich streichen. 
Möbel müssen gerückt und mit anderen im Haus vorhandenen getauscht werden und einige kommen hinzu.

Es gibt viel zu tun und damit es auch noch einen Eindruck vom Chaos und der Zusammenwürfelung von vorher gibt habe ich ein paar Fotos gemacht.  

Das ist meine eigentliche Arbeitswand mit Nähmaschinentisch
links daneben PC mit Drucker und allem Zubehör
rechts daneben Zuschneidetisch


Das ist ein 360° Panoramafoto vom gesamten Zimmer
angefangen in der Ecke mit dem Zuschneidetisch, über Fenster und Sofa
zu den Stoffregalen über Tür und Heizung zum PC Tisch und
Nähtisch

Chaos in meinen Stoffregalen und wenig übersichtlich 
Nachdem ich nun heute einiges geräumt habe sieht das ganze schon ganz anders aus.
Ich möchte mein Nähzimmer so hell wie möglich gestalten. Deshalb sollen alle Möbel am Ende weiß sein. 
Ein großer Zuschneide und Nähtisch ist mir auch wichtig. 
Übersicht in meinen Stoffen und Büchern und Anleitungen und Zeitschriften ebenso.
Das Zubehör muss einfach und bequem zu erreichen sein.  

Als erstes habe ich aus einem Zuschneidetisch 2 gemacht.
Ich hatte von diesem Tisch einen zweiten im Dachgeschoß.
Neben dem Maschinentisch, der erst einmal dazu dient die Maschinen
dort zu parken, steht jetzt anderrum der PC-Tisch.
Auf den Regalen über den Tischen herrscht noch Unordnung,
das muss noch geändert werden. 
Dies ist Vorerst die Ansicht der Sofaseite.
Links steht das ganze Schnittmuster und Bücherzeug.
Rechts meine Stoffregale.
Die Regale sind bis jetzt nur ein Teil von dem, was dort stehen soll.
Da kommt noch einiges dazu. Alles in allem soll das ganze am Ende
Deckenhoch sein und über das Sofa kommen noch 2 Regale.
Bis jetzt bin ich schon einmal sehr zufrieden mit dem was ich geschafft habe.
Momentan überlege ich noch, wie ich all meine Wollvorräte und das ganze Zubehör dafür in diesem Zimmer unterbringen kann. Dafür wird mir jedoch auch noch eine Lösung einfallen.

Der nächste Schritt wird sein, den Elektriker eine optimale Beleuchtung für das Zimmer montieren zu lassen und viele, viele Steckdosen zu installieren. Da haben wir damals als wir das Haus kauften überhaupt nicht aufgepasst. Ein Hobbyzimmer mit nur 2 Steckdosen.  

1 Kommentar:

  1. Bao... das sieht ja schon super aus. So einen großen Zuschneidetisch wünsche ich mir auch. Leider habe ich auf dem Dachboden keinen Platz. Leider haben wir keinen brauchbaren Keller und so muss ich noch ein paar Jahre warten, bis die Tochter ausgezogen ist - dann krall ich mir das knapp 30qm große Zimmer *freu*.
    Bin schon gespannt, wie es weiter geht.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen