Sonntag, 8. Februar 2015

Kartoffelchips gesunde Variante...

Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Je dünner umso besser.

Währenddessen Schaschlikspieße aus Holz in Wasser legen und einweichen.

Die Stärke von den Kartoffelscheiben waschen und die Scheiben mit Küchenkrepp trocknen. Ich lege sie einzeln nebeneinander dafür aus auf ein Küchenkrepp, darauf das nächste Krepp, darauf die nächste Lage Kartoffelscheiben.

Anschließend zurück in eine Schüssel und nach belieben würzen. Salz, Pfeffer, Paprikapulver oder andere Gewürze.
Gut durchmischen.

Dann werden die Scheiben auf die Holzstäbchen einzeln aufgespießt und zwar so, dass sie sich nicht berühren.
Auf den Rand eines Mikrowellengeeigneten Gefäßes die Spieße auflegen und in die Micro damit.

Ich hab bei 800 W,  3 mal 3 Minuten, laufen lassen. Manche Microwelle braucht auch weniger Watt und Zeit.

Hinten raus drauf achten, ob sie beginnen braun zu werden, dann immer mal den Grad der Knusprigkeit testen.

Anschließend gleich vom Stäbchen drehen, sonst wird's später schwieriger.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Witzige Idee, aber wenn ich sie schon mache, dann in der Pfanne.
    Was nun genau richtig wäre ... weil ich keine Chips im Haus habe ... aber Kartoffeln habe ich auch nicht.
    Mist blöder :)

    Lasst es euch schmecken.
    Liebe Grüße,
    der Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Micha,
      in der Pfanne ist ja auch interessant. Habe ich noch nie gemacht. Dies war überhaupt mein allererster Versuch selbstgemachter Chips.
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
  2. das das auch in der Mikrowelle funktioniert hab uch nicht gewusst. Sieht sehr lecker aus.
    liebe grüße
    gusts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,
      war auch sehr lecker ;);)
      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen