Donnerstag, 2. April 2015

Rums #14/15 mit Rucksack aus Softshell....

Als ich neulich das neue Schnittmuster von Frau Scheiner gesehen habe musste ich es sofort kaufen.

So ein Rucksack, müsst ihr wissen, ist nämlich ein ganz praktisches Teil, wenn man fast nur mit dem Fahrrad unterwegs ist. Wenn er dann noch dazu so schön groß ist, ist er echt perfekt.

Bevor es ans nähen des Rucksack's gehen konnte wollte ich jedoch unbedingt meinen Softshellmantel nähen. Noch beim zuschneiden des Mantel's kam mir die Idee, den Rucksack auch aus Softshell zu nähen.

Irgendwie trieb mich dieser Gedanke geradezu an beim Mantel nähen.
Nachdem der Mantel dann aber fertig war, war ich auch mit meinem Elan fertig.
So dauerte es noch ein paar Tage, bevor ich mich an den Rucksack machte.

Gleich nach dem Zuschnitt kamen mir die Teile super groß vor und ich zweifelte etwas, ob ich die richtige Größe gewählt hatte.

Schritt für Schritt und mit viel Zeit fügte ich dann Tag für Tag die Teile zusammen und überlegte mir die nächsten Handgriffe genau, damit mein neuer Rucksack richtig perfekt zu mir passt.

Ich habe meinem Rucksack an der einen Innenseite eine Tasche mit RV gegönnt und an der gegenüberliegenden Innenseite Steckfächer für die Dinge, die ich immer griffbereit benötige.


                            


Meine Version ist mit RV beim Hauptfach und zwei vorderen Taschen, die ich mit Reflexpaspeln versehen habe. Ich möchte ja auch im dunklen gesehen werden, wenn ich ihn auf dem Rücken trage. Zusätzlich habe ich eine Steckschnalle angebracht, die den Umschlag hält.

    

Auf der Vorderseite habe ich in der einen Tasche einen Karabiner versteckt, an den schnell mal etwas griffbereit geklickt werden kann. Auf der anderen Seite sichtbar einen Karabiner, den ich für den Fahrradschlüssel nutzen werde.

  

Mein Rückenteil habe ich mit doppeltem Volumenvlies versehen und abgesteppt, damit am Rücken nichts drückt. 


Am Hauptreißverschluß habe ich zusätzlich einen der tollen Anhänger von Prym angebracht.


Allgemein habe ich mich, glaube ich, das erste Mal bei einer Tasche an die in der Beschreibung angegebenen Einlagen und Vliese gehalten.
Wie ich finde hat es sich gelohnt. Oder?

    





Ich bin echt verliebt in meine Version des Rucksacks und freue mich ihn nutzen zu können.
Übrigens ist die Größe genau richtig geworden. ;):)

Und weil sich Donnerstags bei RUMS immer viele, viele Kreative, von Muddi organisiert, treffen um sich gegenseitig ihre Ideen zu zeigen, verlinke ich dorthin.
Und auch zu Frau Scheiner, die eine tolle Linkparty ihrer genähten Werke hat.
Zusätzlich zeige ich meinen neuen Rucksack auch noch bei Taschen und Täschchen.


Kommentare:

  1. Ein SuperTeilchen! ReflexPaspeln mag ich besonders gern :-)
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. wow... dein Rucksack ist bei Tag und Nacht ein wahrer Hingucker! Klasse gelungen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen