Dienstag, 10. November 2015

Anscheinend schleicht sich was ein...

Samstag sind der Herr S. und ich schon wieder in die Berge gefahren.

Diesmal ging es mit der Bahn nach Österreich. Von hier aus in nur einer Stunde ist Kufstein zu erreichen.

Dort nahmen wir den Stadtbus zur Haltestelle Kaisertal um von da unseren Aufstieg zu gehen.

Unser Ziel die Ritzau Alm.

Der Aufstieg begann mit jeder Menge Stufen. 247 insgesamt stand an der Tafel vor Ort. Danach ging es über relativ breite Wege immer bergauf. Nur ein paar mal zwischendurch war Erholung auf einigermaßen geradem Weg möglich.

Alles in allem fand ich diese Bergtour bisher die anstrengendste, da ich auch nicht so besonders Höhenfest bin und damit zusätzlich meine Probleme hatte.

Dafür entschädigte das wunderbare Wetter, das dafür sorgte, dass wir einen tollen Rundumblick in die Berge hatten.

Trotzdem war es sehr schön, vor allem auch das Essen auf der Hütte war ausgezeichnet.

Grün ja grün...

545m/ 100g

Sonntag, 8. November 2015

Das nächste Garn ist fertig...

Gleich nachdem ich neulich das erste Garn gesponnen hatte, habe ich das nächste begonnen.

Dieses Mal ist es Chubut Wolle gewesen.
Sie liess sich wunderbar verspinnen und nach dem verzwirnen hat der Strang eine Lauflänge von 553m/ 100g.

Gerade zwirne ich noch ein einfarbiges Garn, das schon länger auf der Spule liegt, dann geht es weiter mit einem bunten Strang.

Sonntag, 1. November 2015

Schon wieder Bergtour...

Neulich schon einmal mit dem Team von der Arbeit und gestern noch einmal mit dem Herrn S. und der Schwester mit Familie sind wir vom Tegernsee aus auf die Riedersteinhütte/ Galaun gewandert.

An beiden Tagen war allerschönstes Wetter. Eine schöne Bergwanderung, mit zwar recht steilem Anstieg, aber der nur recht kurze Weg von ca. einer Stunde entschädigt.

Von der bewirtschafteten Almhütte hat man einen wunderbaren Blick ins Tal.

Gestern war es so warm und windstill, dass es sich im Sonnenschein gut draußen sitzen liess.

Als Rückweg nahmen wir einen anderen als Hin, so hatten wir genug Abwechslung auf unserer Tour auch für die kleine Madam der Schwester, die dabei war.

Vom Tegernsee aus sind wir dann zum nahegelegenen Schliersee gefahren um dort am See einen Kaffeestop einzulegen.

Anschließend sind wir noch weiter zum Spitzingsee mit kurzem Halt am Spitzingsattel um eventuell einen Blick nach München von dort aus, bei diesem wunderbaren Wetter zu erhaschen.

Eine schöne Tour, die sich echt lohnt, gerade bei schönem Wetter.